Montag, 4. Mai 2015

Sealife Timmendorf

Am Samstag waren wir im Sea-Life-Center am Timmendorfer Strand. Dank eines Kollegen und passender Gutscheine mussten wir nur für eine Person Eintritt bezahlen.

Von außen wirkt das Gebäude schon nicht sehr groß. Innen ist es zwar größer als erwartet, wer jedoch ein großes Meeresaquarium erwartet, der wird enttäuscht. Es gibt viele kleine Becken zu sehen, man kann Seesterne streicheln und es gibt eine ganze Menge Informationen und Infotainment für die Kids. Der Aufenthalt an sich ist interessant und kurzweilig. Aber nach 1,5 Stunden ist man auch langsam durch.

Highlights sind m.E. der "Wikingerbereich" mit den Rochen und der Tunnel durch den Tropischen Ozean.

Der Ausgang erfolgt (wie in solchen Einrichtungen üblich) durch den Merchandise-Shop und dem angrenzenden Café.

Dafür, dass wir nur ein Ticket zahlen brauchten, war es ein tolles und auch recht preiswertes Erlebnis. Jedoch ist der reguläre Eintrittspreis von 57,80 € für eine vierköpfige Familie reichlich unverschämt. Als Alternative empfiehlt sich dort m.E. eher das Tropenaquarium im Hagenbecks Tierpark. Hier ist der Vergleichspreis für eine vierköpfige Familie 43 € - und die Gestaltung u.a. mit dem riesigen Becken noch eindrucksvoller als im Sea-Life-Center.

Tipp: wer bei Twotickets.de Kunde ist, hat immer wieder die Chance, hier zwei Freikarten für das Sea-Life-Center zu bekommen. Außerdem sind von Zeit zu Zeit auf verschiedenen Produkten 2-für-1-Gutscheine für Merlin Entertainment-Einrichtungen zu finden, also z.B. für HeidePark, Dungeons, Legoland, Madame Tussauds oder eben auch Sea-Life-Center. Außerdem empfiehlt es sich, die Tickets online zu buchen, das spart nochmal deutlich. Interessant ist das Online-Nachmittags-Ticket (ab 15 Uhr), dann reduziert sich der Preis für die vierköpfige Familie auf 34,60 €.











An der Kasse kann man sich "abstempeln" lassen, so dass man das Sea-Life-Center verlassen kann, um später bspw. zu einer Fütterung zurückzukommen.








Spielplatz am Elbdeich in Laßrönne


Eines schönen Frühlingstages sind wir mal wieder mit den Fahrrädern losgefahren nach Laßrönne. Dort direkt an der Elbe hinterm Deich an der Laßrönner Dorfstraße/Elbuferstraße liegt einer der schönsten Spielplätze in Winsen und Umgebung. 
 Egal, ob in der Sandkiste gebaggert werden soll, klettern, schaukeln oder wippen angesagt ist oder aber die Seilbahn spanender ist - hier finden Kinder zwischen drei und zwölf Jahren bestimmt genügend Möglichkeiten zum Austoben.
Durch die Lage direkt am Deich eignet sich der Spielplatz auch als Startpunkt für Touren mit dem Fahrrad oder Inline-Skates. 

Eine detaillierte Beschreibung findet sich auf www.spielplatznet.de.

Hier der direkte Link zu diesem Spielplatz. Nutzt dieses Portal doch auch, um kurz Spielplätze zu bewerten, hinzuzufügen oder auch Fotos hochzuladen.